Die Salzgrotte

 

Die trockene, negativ geladene, Salz angereicherte Luft wird leicht mit dem natürlichen Atemrhythmus eingeatmet weil die Salz-Teilchen sehr klein und kaum wahrnehmbar sind.

Aus diesem Grund kann das Salz in die tiefste Ebene der unteren Lungen eingeatmet werden.
Dies garantiert die heilende Wirkung des Salzes, wo es am meisten benötigt wird.

 

Einmal vor Ort löst es sich und zieht die positiv geladenen, kleinen Verunreinigungen, welche später vom Patienten durch Husten oder durch Stoffwechselvorgänge des Körpers ausgeschieden werden.

Bei welchen Erkrankungen das Salz noch eine wohltuende Wirkung hat, sehen sie links in der Menüleiste !